Diese Seite unterstützt deinen Browser nur begrenzt. Wir empfehlen dir, zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.

NEW BLOOM COLLECTION - SHOP NOW

SIGN UP TO OUR NEWSLETTER FOR 10% OFF YOUR FIRST ORDER

ETHICAL JEWELLERY HANDMADE IN LONDON

Sign up to our newsletter for 10% off your first order

Cart 0

Herzlichen Glückwunsch! Deine Bestellung ist für den kostenlosen Versand qualifiziert. You are £150 away from free UK shipping.
Keine weiteren Produkte zum Kauf verfügbar

Produkte
Kombinieren mit
Bestellhinweise hinzufügen

Zwischensumme Kostenlos
Versand, Mehrwertsteuer und Rabattcodes werden an der Kasse berechnet

50 umweltfreundliche Neujahrsvorsätze


Dies ist kein schöner Blogbeitrag, aber wir hoffen, dass er inspirierend sein wird! Dies ist ein Brain-Dump des Wild-Fawn-Teams mit kleinen Änderungen, die Sie an Ihrem Lebensstil vornehmen können, um 2021 zu Ihrem bisher bewusstesten Jahr zu machen!


Startseite

2. Recycling starten.

2. Reduzieren Sie die Lebensmittelverschwendung, indem Sie von Anfang an weniger kaufen!

3. Von Grund auf neu kochen und Essen planen.

4. Essen Sie so viel Bio wie möglich.

5. Iss besseres Fleisch und viel weniger davon.

6. Hängen Sie Ihre Wäsche zum Trocknen auf.

7. Tragen Sie Schichten, damit Sie den Thermostat ein oder zwei Grad herunterdrehen können.

8. Tauschen Sie Einwegprodukte gegen wiederverwendbare Produkte aus.

9. Suchen Sie nach Alternativen zu Kunststoffverpackungen aus Bambus, Glas und Edelstahl.

10. Hatten Sie gestern Abend ein freches Essen zum Mitnehmen? Die Tabletts reinigen und wiederverwenden.

11. Kaufen Sie Haushaltsprodukte in großen Mengen, um Lieferemissionen zu reduzieren. Ecover ist dafür eine großartige Option.

12. Licht ausschalten.

13. Verwenden Sie wiederaufladbare Batterien.

14. Fangen Sie an zu kompostieren! Das Wild Fawn Studio hat vor kurzem den Bewohner einer Wurmfarm aufgenommen, wir sind sehr gespannt, wie all unsere Lebensmittelabfälle in die wunderbarste Erde verwandelt werden.

15. Pflanzen Sie einen Garten.

16. Pflanzen Sie mehr bestäuberfreundliche Pflanzen in diesem neuen Garten



image_blog

Lifestyle

17. Weniger fahren, mehr öffentliche Verkehrsmittel nutzen (denke nur daran, deine Maske zu tragen!)

18. Verwenden Sie die Treppen anstelle der Aufzüge (sie verbrauchen viel Strom!).

19. Arbeiten Sie auf jede erdenkliche Weise papierlos.

20. Upcycling-Grußkarten (heben Sie all diese Weihnachtskarten für das nächste Jahr auf!)

21. Verwenden Sie Geschenkpapier wieder.

22. Nähen lernen.

23. Verwenden Sie Ecosia als Ihre Suchmaschine und verwenden Sie auch die DoneGood-App.

24. Flugzeuge gegen Züge tauschen (wenn wir wieder reisen können!)

25. Beginnen Sie mit der CO2-Kompensation Ihrer Reise.

26. Verwenden Sie bei Ihrer Make-up-Routine wiederverwendbare Wischtücher und Wattepads.

27. Wechseln Sie zu wiederverwendbaren Rasierern, wenn Sie immer noch Einwegrasierer verwenden.

28. Verwenden Sie statt Plastikflaschen ein festes Shampoo.

29. Wechseln Sie zu wiederverwendbaren Menstruationsprodukten, das ist noch viel zu tabu, kann aber einen großen Unterschied machen. Es ist definitiv etwas, worauf wir uns bald konzentrieren werden. Wenn Sie also interessiert sind, halten Sie die Augen offen!

30. Halten Sie Zimmerpflanzen, um die Luft in Ihrem Haus zu reinigen.

31. Stellen Sie eine Regentonne auf, um Regenwasser zu sammeln und damit Ihre schönen Zimmerpflanzen zu gießen.



image_blog

Einkaufen

32. Lokal einkaufen! Oddbox ist eine großartige Website, die Gemüse spart, das Supermärkte nicht wollen (sie haben auch tolle Einführungsangebote!)

33. Gehen Sie beim Einkaufen vor Ort noch einen Schritt weiter und nutzen Sie Bauernmärkte.

34. Bringen Sie Ihre eigenen Einkaufstaschen mit.

35. Vermeiden Sie Fast Fashion.

36. Beginnen Sie mit dem Kleidertausch.

37. Kaufen Sie in Wohltätigkeitsläden oder auf Second-Hand-Websites wie Depop ein.

38. Stellen Sie eine Kapselgarderobe zusammen, die es Ihnen ermöglicht, die Anzahl der Kleidungsstücke in Ihrem Kleiderschrank zu reduzieren, die Notwendigkeit, unnötige neue Kleidung zu kaufen, zu minimieren und Ihr Leben zu vereinfachen.

39. Entfernen Sie die Chemikalien aus Ihren Kosmetika.

40. Vermeiden Sie Lebensmittel, Kosmetika, Reinigungsprodukte und Kraftstoffe mit Palmöl in der Zutatenliste.

41. Schenken Sie Erlebnisse statt Produkte.

42. Weniger kaufen und mehr upcyceln.

43. Überprüfen Sie bei Ihrer örtlichen Müllkippe, ob sie einen Bereich mit ausrangierten Gegenständen haben, die noch funktionieren.

44. Reparieren Sie, was Sie haben, bevor Sie etwas Neues kaufen.

45. Kaufen Sie Kleidung aus Natur- oder Biofasern.

46. Kleidung ausleihen (wenn wir wieder irgendwo hin müssen!)

47. Abbestellen von einzelhändler- und verbrauchergesteuerten E-Mail-Listen

48. Verwenden Sie Amazon nicht mehr!

49. Kaufen Sie bei handgefertigten und nachhaltigen Unternehmen ein.

50. Und schließlich (und vielleicht am wichtigsten) ermutigen Sie andere! Nichts macht einen größeren Unterschied als mehr Menschen, die kleine Änderungen vornehmen.



image_blog

Wenn Sie irgendwelche Tipps oder Tricks haben, um die Nachhaltigkeit ein wenig einfacher zu machen, bitte teilen Sie sie unten!